Lyria

From VarenWiki
Jump to: navigation, search

Contents

Text

Worte und Weise: Uwe Höpner

Wer ist klein und grün und hüpft im Wald,
ist sie nicht da kommt sie bestimmt bald.
Wer läuft blitzgeschwind über Eis und Schnee,
wen wirst Du nie still stehen sehn.

Wer rastet aus nennst du sie Kind,
zieht ihr Messer schnell wie der Wind.
Ein Ausbruch ist bei ihr nie fern,
und trotzdem haben wir sie gern.


Lyria nur wegen Dir sind wir heute da.
Und dieses Lied ist nur für dich,
und bezahlen must du dafür nicht.
Lyria
Kommt wir trinken auf Dich Lyria.
Und alles gute weiterhin,
gib deinem Leben einen Sinn.


Wer tut das falsche zur falschen Zeit,
wer steht für Blödsinn stets bereit?
Wem muss Cales dauernd das Leben retten,
das kommt nochmal darauf möcht ich wetten.

Wer rastet aus nennst du sie Kind,
zieht ihr Messer schnell wie der Wind.
Ein Ausbruch ist bei ihr nie fern,
und trotzdem haben wir sie gern.


Lyria nur wegen Dir sind wir heute da.
Und dieses Lied ist nur für dich,
und bezahlen must du dafür nicht.
Lyria
Kommt wir trinken auf Dich Lyria.
Und alles gute weiterhin,
gib deinem Leben einen Sinn.


So Lyria jetzt ab zum Tresen denn dieses Bier das ist gewesen.
Ne neue Runde muss jetzt her wir schämen uns nicht verlangen nach mehr.
Wir wollen weiter auf dich trinken mach hin ich spür den Pegel sinken.
Denn auf dein grosses Wiegenfeste erheben wir nur Vorins Beste.
Los Freunde feiern wir so sehr als obs die letzte Feier wär,
ganz varisch wird erst abgebaut wenn um uns rum der Morgen graut.


Lyria nur wegen Dir sind wir heute da.
Und dieses Lied ist nur für dich,
und bezahlen must du dafür nicht.
Lyria
Kommt wir trinken auf Dich Lyria.
Und alles gute weiterhin,
gib deinem Leben einen Sinn.